Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Minden-Lübbecke   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

AKTUELLES

                               Neue Gruppen im Wittekindkreis



Mut zu Gehen -
Dein Weg aus einer toxischen/narzisstischen Beziehung

Am 17. September wird in Herford ein neues Selbsthilfe-Treffen für Menschen, die sich in Trennung/Scheidung aus einer ungesunden Beziehung befinden, ins Leben gerufen.


Menschen, die selbst narzisstischen Missbrauch erlebt haben, können den Umfang und die Folgen dessen gut nachvollziehen: Verlust des Selbstwertgefühles, extreme Verwirrung, Angstzustände und Panikattacken sowie posttraumatische Belastungsstörungen sind nur Beispiele möglicher Folgen.
Die Hauptbestandteile einer solchen Beziehung sind auf der einen Seite Egozentrik und Macht, auf der anderen Seite Unsicherheit wie auch Angst. Diese gefährliche Mischung macht eine harmonische Verbindung unmöglich und schadet den Beteiligten enorm.
Das sicherste Zeichen einer toxischen Beziehung ist, dass sie den Betroffenen ihre gesamte Energie raubt und somit sowohl psychisch als auch physisch krankmacht.



In dem folgenden Flyer erhalten Sie nähere Informationen:

_________________________________________________________________________________


                  
                                     Diagnose Krebs – und dann?

Im Juli startete die neue Krebsselbsthilfe Bünde.
An jedem 1. Mittwoch eines Monats um 15 Uhr trifft sich nun die Bünder Gesprächsgruppe im Kurhaus Bültermann, Bäderstraße 102, in Bünde-Randringhausen.

Krebs-Selbsthilfegruppen sind nach der Akutbehandlung oft erste und wichtige Anlaufstellen für Patient*innen, so die Deutsche Krebshilfe. Aus dem Erfahrungs- und Gedankenaustausch mit Gleichgesinnten können betroffene Menschen Mut und Zuversicht schöpfen.

Auffangen nach dem Schock der Diagnose, Informieren über Hilfen zur Krankheitsbewältigung im Alltag und Begleiten in ein Leben mit oder nach Krebs – das sind die großen Ziele der Gruppe, so die Initiatorin.

                                    
In der folgenden Datei finden sie den kompletten Flyer...

_________________________________________________________________________________

                                           Gruppen in Planung

                  

                        

_______________________________________________________________________

       „Wahrnehmung und Informationsverarbeitung bei Autismus“

                                                 Vortrag

Die Selbsthilfegruppe Asperger Erwachsene Herford veranstaltet in Kooperation mit der Volkshochschule im Kreis Herford

am Samstag, den 30. Oktober 2021 um 15.00 Uhr einen Vortrag. Zum jetzigen Zeitpunkt wird davon ausgegangen, dass in der Aula der VHS eine Präsenzveranstaltung gemacht werden kann.

 

Unter dem Titel „Wahrnehmung und Informationsverarbeitung bei Autismus“ wird der Diplompsychologe Reinhard Rudolph zunächst referieren und sich später den Fragen der Gäste stellen. Einzelheiten zu der Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

 

Eine Anmeldung ist ausschließlich über das Büro der Volkshochschule möglich, nicht über die Selbsthilfegruppe. An der Veranstaltung teilnehmen können alle, die im Sinne der Corona-Regeln genesen, vollständig geimpft oder aktuell negativ getestet sin

_______________________________________________________________________



Selbsthilfe hat Stimme ...

Durch eine Förderung der AOK NordWest ist auch im Kreis Herford das Projekt „Selbsthilfe hat Stimme“ gestartet.

Drei Selbsthilfegruppen aus dem Wittekindskreis konnten im Dezember 2020 sich und ihre Arbeit im Radio Herford vorstellen. Die Redakteurin Katharina Schohl interviewte hierfür die Suchtgruppe BKE Kirchlengern, die Selbsthilfegruppe Angst und Depressionen Herford sowie die Frauenselbsthilfe Krebs in Herford. Die Sondersendungen liefen immer donnerstags von 19.00 bis 20.00 Uhr.

Ziel dieser Sendungen ist es, örtliche Selbsthilfegruppen mal auf eine besondere Art zu präsentieren und den Bürger*innen dadurch einen ganz praktischen Einblick in die Selbsthilfe-Arbeit zu ermöglichen.
Wir hoffen, dass das Projekt auch in diesem Jahr mit anderen Gruppen und Themen weitergehen kann.

Nachfolgend können Sie in den ca. 10-minütigen Podcasts die geballte Selbsthilfe-Kraft der teilnehmenden Gruppensprecher*innen erleben. Hören Sie doch mal rein…!

Hier geht es zu Radio Herford und den entsprechenden Podcasts…

www.radioherford.de



... Oder aber hier einfach auf den Potcast klicken und reinhören ...

_______________________________________________________________________



Selbsthilfe-Förderung der Krankenkassen im Wittekindskreis

In 2021 ändert sich die Federführung für die pauschale Selbsthilfeförderung im Kreis Herford. Die BKK HMR (Herford Minden Ravensberg) ist seit Januar neue Federführerin für die Pauschalförderung der Selbsthilfegruppen im Wittekindskreis. Ihre persönliche Ansprechpartnerin dort ist Ann-Christin Pörtner (Tel. 05221 1026-182).
 
Das Paritätische Selbsthilfe-Büro Herford ist in diesem Zusammenhang als Örtliche Unterstützungsstelle für die administrative Abwicklung der Förderung durch die BKK HMR berufen worden.
 
Die Anträge für die kassenartenübergreifende Pauschalförderung können gesundheitsorientierte Selbsthilfegruppen daher bis zum 31.03. beim Selbsthilfe-Büro Herford einreichen. Alle aktuellen Antragsformulare sind im Internet auf der GKV-Seite (www.gkv-selbsthilfefoerderung-nrw.de) oder auch im Selbsthilfe-Büro erhältlich.
-> Zuschüsse für Tagungen, Veranstaltungen, Seminare, Fortbildungen, etc. können mit dem Antrag auf Pauschalförderung im Teil II ebenfalls beantragt werden.

gkv.png

 

Infos und Tipps zu virtuellen Treffen von Selbsthilfegruppen - hier finden Sie mehr ... [Mehr]
Hier können Sie sich informieren und auch für unseren Newsletter anmelden!


 
top