Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Minden-Lübbecke   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Pflegeselbsthilfe  · 

Selbsthilfe für pflegende Angehörige





Die PariSozial Minden-Lübbecke/ Herford unterstützt die Pflegeselbsthilfe seit nun über 20 Jahren und hat dafür viele Förderprogramme nutzen können.
In den letzten drei Jahren haben wir eine Landesförderung der Pflegeselbsthilfe nach § 45 d SGB XI eingesetzt, um neue Akzente zu setzen. Auch in den vergangenen drei Jahren ist deutlich geworden, wie wichtig die Unterstützung der Pflegeselbsthilfe ist, und wie wertvoll die Gespräche mit anderen Angehörigen in den Gesprächskreisen sind.
Wir danken allen, die uns bei dieser Arbeit unterstützt und die gemeinsam mit uns an diesem Thema gearbeitet haben.

Ganz besonders danken wir dem Land NRW und den Landesverbänden der Pflegekassen für diese Zuwendung zur Förderung von „Kontaktbüros Pflegeselbsthilfe“ (KoPs).
Ab Juni 2020 wird es in NRW in den einzelnen Kommunen aber nur noch jeweils ein gefördertes Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe geben. Gemeinsam mit dem Verein Leben mit Demenz – Alzheimergesellschaft Minden-Lübbecke e. V. sind wir zu der Lösung gekommen, dass das Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe im Kreis Minden-Lübbecke durch diesen Verein geführt und dort weitere Fördermittel nach §45d SGB XI für die Arbeit im Kreis Minden-Lübbecke eingeworben werden.

Die PariSozial Minden-Lübbecke / Herford führt seine Arbeit in Kooperation mit Leben mit Demenz fort. Während durch die Alzheimergesellschaft schwerpunktmäßig Aktivitätengruppen für Menschen mit Demenz angeboten werden (leben-mit-demenz.info ),

 LogoAlzheimerGesellschaft

werden wir die Pflegeselbsthilfe in Angehörigengesprächskreisen koordinieren und neu ausrichten.
Im dreijährigen Projekt Redezeit wurde beantragt, dass alle trägereigenen Tagespflegen einen Angehörigengesprächskreis anbieten und andere Tagespflegen im Kreisgebiet ermutigt werden diesem Beispiel zu folgen.
Interessenten können sich wenden an den zuständigen Fachbereichsleiter, H. Emme von der Ahe wenden, Tel.: 0571 – 828 02 16 oder per E-Mail.

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle wird selbstverständlich weiterhin zu den bestehenden Angeboten vermitteln und die Arbeit der Pflegeselbsthilfe fachlich unterstützen.

 

Letzte Aktualisierung: 01.10.2020
Seit 1990 sind wir für Sie da ...
Seit 1990 sind wir für Sie da ...

Bildquelle: Tim Reckmann/pixelio.de
Unser Team
Unser Team
v.l.n.r. Heike Knülle, Katja de Vink, Iris Busse Telefon 0571 828 02-17 und -24 Sprechzeiten: Mo. + Di. 9 - 13 Uhr; Do. 9 - 13 und 14 - 17 Uhr sowie nach Vereinbarung E-Mail
Hier können Sie sich informieren und auch für unseren Newsletter anmelden!


 
top