Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Minden-Lübbecke   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Kreisgruppe Minden-Lübbecke

Gemeinnützige Gesellschaft für Paritätische Sozialdienste mbH in den Kreisen Minden-Lübbecke und Herford

Selbsthilfe macht stark

Startseite  · 

Herzlich Willkommen!

Auf unserer Seite finden Sie einen ersten, unverbindlichen Einblick in die Selbsthilfelandschaft des Kreises Minden-Lübbecke.

Und in dieser Landschaft ist mit ca. 290 Selbsthilfegruppen viel los.

________________________________________________________________________________________________________

Flyer

Liebe Selbsthilfe-Interessierte und Selbsthilfegruppen,

persönliche Beratungen sind seit Juni (lt. Coronaschutzverordnung) auch bei uns wieder möglich. Bitte vereinbaren Sie vorher (telefonisch oder per E-Mail) einen Termin mit uns!
Sollten Sie eine akute, nicht geklärte Atemwegserkrankung oder erhöhte Körpertemperatur haben, melden Sie sich bitte nur telefonisch bei uns.

Beachten Sie darüber hinaus bitte folgende Hinweise:
• Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz beim Betreten des Gebäudes.
• Bitte beachten Sie den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen.
• Nach Eintritt in den Flurbereich desinfizieren Sie bitte Ihre Hände mit den bereitgestellten Mitteln.
• Wir notieren Ihren Namen und Kontaktdaten und bewahren diese 4 Wochen zur möglichen Nachverfolgung einer Infektionskette auf.
________________________________________
Teilnahme an Selbsthilfegruppen
Auch Treffen von Selbsthilfegruppen sind seit Juni in vielen Einrichtungen wieder möglich – unter Beachtung des Hygieneschutzes und angepasst an die jeweiligen freigegebenen Räumlichkeiten.

Bitte erkundigen Sie sich bei der Selbsthilfegruppe Ihres Interesses oder bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle unter 0571 82802-17/24.

_____________________________________________________________________________________

FASD Porta Westfalica

für Pflege- und Adoptivfamilien


In Porta Westfalica entsteht ein neues Angebot für Pflege- und Adoptivfamilien von Kindern mit FASD.

FASD bedeutet Fetale Alkoholspektrumstörung (Fetal Alcohol Spectrum Disorders). Diese kann entstehen, wenn Mütter in der Schwangerschaft Alkohol konsumieren. Dieser Konsum kann zu lebenslangen körperlichen und geistigen Schädigungen sowie zu Verhaltensauffälligkeiten des Kindes führen.

Das neue Angebot bietet unter anderem Austausch, gegenseitige Unterstützung und Hintergrundinformationen.


Hier finden Sie weitere Informationen: fasd-portawestfalica.de/

Der Start ist für November geplant !

______________________________________________________________________________________________



Rheuma aktiv – Gespräche bei rheumatischen Erkrankungen


In Petershagen entsteht ein neuer Treff für Menschen mit rheumatischen Erkrankungen.

Das erste Treffen ist am 23.09.2020 um 19.00 Uhr!

Der Treff für Frauen und Männer mit rheumatischen Erkrankungen stellt den Austausch von Erfahrungen und Informationen in den Vordergrund. Ziel ist es, gemeinsam zu lernen, etwas für sich zu tun und den Schmerzen und Einschränkungen etwas entgegen zu setzen.

Interessierte sind herzlich willkommen.

Aufgrund der Corona-Pandemie sind Anmeldungen erforderlich. Bitte wenden Sie sich an die Selbsthilfe-Kontaktstelle . Bei den Treffen gelten die üblichen Hygienemaßnahmen.


Die nun folgende Datei beeinhaltet den kompletten Flyer.

 


___________________________________________________________________________________

Schmerz lass nach ...

In Minden besteht ein Angebot für Menschen mit chronischen Schmerzen – wie z.B. Kopf-, Rücken-, Gelenk-, Nervenschmerzen oder auch Fibromyalgie, Osteoporose, Rheuma und andere Erkrankungen, die chronische Schmerzen mit sich bringen.

In der Selbsthilfegruppe wollen sich Betroffene gegenseitig unterstützen.

Bei den Gesprächen sollen nicht die Schmerzen im Mittelpunkt stehen, sondern vor allem das, was den Betroffenen guttut. Dabei werden gemeinsam Wege gesucht, mit dem Schmerz besser umgehen zu können.
  „In der Gruppe können Menschen mit chronischen Schmerzen wieder Lebensqualität finden und fühlen sich mit ihrem Problem nicht allein“ so die Gruppenmitglieder.

Bei den Gruppentreffen stehen deshalb der Austausch von Erfahrungen und neuen Informationen – auch über Therapie- und Selbsthilfemöglichkeiten sowie die gegenseitige Unterstützung im Vordergrund.

 Schmerz lass nach (118KB)


____________________________________________________________________________________

Wir helfen uns – Krebserkrankungen in der Familie

Im Angehörigentreff können sich Partner, Kinder, Familienmitglieder oder gute Freunde der Betroffenen gemeinsam mit der Erkrankung auseinandersetzen und sich gegenseitig informieren, helfen und unterstützen. Hier können Ideen für den Umgang mit der Krankheit im Zusammenleben wie auch Informationen.

                                                                                     Bildquelle: Martin Gebhardt/pixelio.de

zu Behandlungsmöglichkeiten ausgetauscht werden.

Interessierte Angehörige sind herzlich dazu eingeladen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei uns in der Kontaktstelle.

Die folgende Datei beinhaltet den kompletten Flyer der Gruppe.

 
 Wir helfen uns (168KB)

____________________________________________________________________________________________________________

 

Letzte Aktualisierung: 22.10.2020
Seit 1990 sind wir für Sie da ...
Seit 1990 sind wir für Sie da ...

Bildquelle: Tim Reckmann/pixelio.de
Unser Team
Unser Team
v.l.n.r. Heike Knülle, Katja de Vink, Iris Busse Telefon 0571 828 02-17 und -24 Sprechzeiten: Mo. + Di. 9 - 13 Uhr; Do. 9 - 13 und 14 - 17 Uhr sowie nach Vereinbarung E-Mail
Hier finden Sie Informationen, damit Sie die Schriftgröße ändern können ...
Hier können Sie sich informieren und auch für unseren Newsletter anmelden!


 
top