Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Minden-Lübbecke   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Kreisgruppe Minden-Lübbecke

Gemeinnützige Gesellschaft für Paritätische Sozialdienste mbH in den Kreisen Minden-Lübbecke und Herford

Selbsthilfe macht stark

Startseite  · 

Herzlich Willkommen!

Auf unserer Seite finden Sie einen ersten, unverbindlichen Einblick in die Selbsthilfelandschaft des Kreises Minden-Lübbecke.

Und in dieser Landschaft ist mit ca. 290 Selbsthilfegruppen viel los.

________________________________________________________________________________________________________

Wir haben Geburtstag – und irgendwann feiern wir auch

1990 ist die Selbsthilfe-Kontaktstelle der PariSozial Minden-Lübbecke/Herford (damals noch Paritätischer Verein für freie Sozialarbeit e. V.) an den Start gegangen, mit dem Ziel Selbsthilfegruppen im Kreis Minden-Lübbecke zu unterstützen und Interessierten einen einfachen und schnellen Weg zu diesen Angeboten zu ermöglichen. Bei der ersten Recherche von 1993 bestanden damals 149 Selbsthilfegruppen, heute sind es 290.
Selbsthilfe ist heute im Mühlenkreis ein wichtiger Teil der gesundheitlichen und sozialen Versorgung, gewachsen durch das Engagement vieler tausend Menschen.
Uns in der Selbsthilfe-Kontaktstelle bedeutet diese Arbeit sehr viel. Hier erleben wir die Kraft, die entsteht, wenn sich Menschen zusammentun, um gemeinsam etwas für sich zu tun. Und so arbeiten wir drei sehr gern in der Selbsthilfe-Unterstützung – und dies auch schon seit vielen Jahren.
Unser 30-jähriges Jubiläum wollten wir eigentlich in diesem Jahr mit einem Tag der offenen Tür feiern. Das ist zurzeit natürlich nicht möglich. Deshalb haben wir uns nun entschieden, unser Jubiläum erst im kommenden Jahr zu feiern.


Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben.

________________________________________________________________________________________________________

Flyer

Liebe Selbsthilfe-Interessierte und Selbsthilfegruppen,

persönliche Beratungen sind seit Juni (lt. Coronaschutzverordnung) auch bei uns wieder möglich. Bitte vereinbaren Sie vorher (telefonisch oder per E-Mail) einen Termin mit uns!
Sollten Sie eine akute, nicht geklärte Atemwegserkrankung oder erhöhte Körpertemperatur haben, melden Sie sich bitte nur telefonisch bei uns.

Beachten Sie darüber hinaus bitte folgende Hinweise:
• Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz beim Betreten des Gebäudes.
• Bitte beachten Sie den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen.
• Nach Eintritt in den Flurbereich desinfizieren Sie bitte Ihre Hände mit den bereitgestellten Mitteln.
• Wir notieren Ihren Namen und Kontaktdaten und bewahren diese 4 Wochen zur möglichen Nachverfolgung einer Infektionskette auf.
________________________________________
Teilnahme an Selbsthilfegruppen
Auch Treffen von Selbsthilfegruppen sind seit Juni in vielen Einrichtungen wieder möglich – unter Beachtung des Hygieneschutzes und angepasst an die jeweiligen freigegebenen Räumlichkeiten.

Bitte erkundigen Sie sich bei der Selbsthilfegruppe Ihres Interesses oder bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle unter 0571 82802-17/24.

_____________________________________________________________________________________



Rheuma aktiv – Gespräche bei rheumatischen Erkrankungen


In Petershagen entsteht ein neuer Treff für Menschen mit rheumatischen Erkrankungen.

Das erste Treffen ist am 23.09.2020 um 19.00 Uhr!

Der Treff für Frauen und Männer mit rheumatischen Erkrankungen stellt den Austausch von Erfahrungen und Informationen in den Vordergrund. Ziel ist es, gemeinsam zu lernen, etwas für sich zu tun und den Schmerzen und Einschränkungen etwas entgegen zu setzen.

Interessierte sind herzlich willkommen.

Aufgrund der Corona-Pandemie sind Anmeldungen erforderlich. Bitte wenden Sie sich an die Selbsthilfe-Kontaktstelle . Bei den Treffen gelten die üblichen Hygienemaßnahmen.


Die nun folgende Datei beeinhaltet den kompletten Flyer.

 


___________________________________________________________________________________

AGUS - Angehörige um Suizid

Der Treff für trauernde Angehörige nach Suizid in Bad Oeynhausen.

Ein Suizid in der Familie, Partnerschaft oder im Freundeskreis verändert das Leben der Hinterbliebenen schlagartig grundlegend. Nichts ist plötzlich mehr so wie es einmal war.


Im Angehörigentreff entsteht Raum und Zeit, sich über persönliche Trauererfahrungen auszutauschen, sich an die verstorbenen Menschen zu erinnern und sich gegenseitig zu ermutigen. Niemand kann den Angehörigen zwar die Traurigkeit nehmen, doch finden Menschen in gleicher Situation Halt, Verständnis und Unterstützung – ganz nach dem Motto:
´Ich bin nicht allein damit!´ sagt die Initiatorin und möchte so das Gefühl von Hilflosigkeit und Einsamkeit durchbrechen.


In der kommenden Datei finden Sie den kompletten Flyer mit den nötigen Kontaktdaten.


Bildquelle: Jochen Hähnle/pixelio.de


____________________________________________________________________________________

Wir helfen uns – Krebserkrankungen in der Familie

Im Angehörigentreff können sich Partner, Kinder, Familienmitglieder oder gute Freunde der Betroffenen gemeinsam mit der Erkrankung auseinandersetzen und sich gegenseitig informieren, helfen und unterstützen. Hier können Ideen für den Umgang mit der Krankheit im Zusammenleben wie auch Informationen.

                                                                                     Bildquelle: Martin Gebhardt/pixelio.de

zu Behandlungsmöglichkeiten ausgetauscht werden.

Interessierte Angehörige sind herzlich dazu eingeladen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei uns in der Kontaktstelle.

Die folgende Datei beinhaltet den kompletten Flyer der Gruppe.

 
 Wir helfen uns (168KB)

____________________________________________________________________________________________________________

 

Letzte Aktualisierung: 09.09.2020
Seit 1990 sind wir für Sie da ...
Seit 1990 sind wir für Sie da ...

Bildquelle: Tim Reckmann/pixelio.de
Unser Team
Unser Team
v.l.n.r. Heike Knülle, Katja de Vink, Iris Busse Telefon 0571 828 02-17 und -24 Sprechzeiten: Mo. + Di. 9 - 13 Uhr; Do. 9 - 13 und 14 - 17 Uhr sowie nach Vereinbarung E-Mail
Hier finden Sie Informationen, damit Sie die Schriftgröße ändern können ...
Hier können Sie sich informieren und auch für unseren Newsletter anmelden!


 
top